Mehr als 350 Titel aus einer Hand
Über 50 Jahre Erfahrung
Ermäßigungen bis zu 75 %
Bequemer Kauf auf Rechnung
Schneller Lieferbeginn
Antike Welt
ANTIKE WELT - Zeitschrift für Archäologie und Kulturgeschichte Seit 50 Jahren berichtet die ANTIKE WELT - Zeitschrift für Archäologie und Kulturgeschichte aus der spannenden und erlebnisreichen Welt der internationalen Archäologie. Namhafte Forscher erzählen von ihren spektakulärsten Funden, neuesten Grabungen und bahnbrechenden Erkenntnissen und nehmen Sie mit auf ihre Reise in längst vergangene Kulturen. Von der Vorgeschichte bis zum frühen Mittelalter, von den Maya- und Inkakulturen Mittel- und Südamerikas über die klassischen Kulturen des Mittelmeerraumes bis zu den Kulturdenkmälern Russlands und Chinas - die ANTIKE WELT hält immer wieder Neues bereit! In sechs Ausgaben ANTIKE WELT jährlich erwarten Sie neben dem Titelthema zahlreiche Beiträge zu aktuellen Forschungen. Rubriken wie der 'Ausstellungskalender', der 'Bücherspiegel' oder 'Museen in aller Welt' bieten Ihnen umfassende Informationen zum kulturellen Geschehen auf dem Sektor der Archäologie. Spektakuläre Funde, neueste Forschungen und Grabungen - in ANTIKE WELT bereiten internationale Wissenschaftler und Forscher aktuelles Wissen in sechs Ausgaben jährlich gut verständlich auf und machen so Geschichte erfahrbar. Ein breites Themenpanorama in ANTIKE WELT von der Vorgeschichte bis zum frühen Mittelalter, von den Maya- und Inkakulturen Mittel- und Südamerikas, über die klassischen Kulturen des Mittelmeerraumes bis hin zu den Kulturdenkmälern Russlands oder Chinas entführt Sie in die Welt alter Kulturen. Zum Teil exklusive Vorabberichte bringen Sie auf den aktuellen Stand der internationalen Forschung. Gemeinsam sorgen die Redaktion von der ANTIKEN WELT und der wissenschaftliche Beirat für die fachliche und sachliche Qualität der Beiträge. Die wichtigsten Ausgrabungen, die neuesten Erkenntnisse zu Griechen, Römern, Etruskern sowie den benachbarten Völkern bis zu den Hochkulturen Mittel- und Südamerikas und Asiens werden Ihnen in ANTIKE WELT aus erster Hand vorgestellt. Für die ANTIKE WELT schreiben namhafte internationale Wissenschaftler und Forscher. Die spannende Bandbreite ausgewählter Themen, die instruktiven Informationen zu aktuellen Terminen und Ereignissen aus der Welt der Archäologie und Kulturgeschichte und die abwechslungsreiche Mischung der Beiträge machen jedes Heft der ANTIKEN WELT zu einem unterhaltsamen Leseerlebnis.

ab 86,00 €*

DAMALS
DAMALS - Das Magazin für Geschichte. DAMALS widmet sich geschichtlichen Themen von Altertum bis Neuzeit und schlägt dabei vielfach die Brücke zu den Herausforderungen unserer heutigen Welt. Wer das Heute verstehen will, muss DAMALS kennen: DAMALS liefert die Hintergründe zu den geschichtlichen Fakten, analysiert und veranschaulicht die Motivationen der Handelnden, legt Entscheidungsprozesse offen und beleuchtet gesellschaftliche Entwicklungen. Fachliche Tiefe verbunden mit guter Verständlichkeit: Für DAMALS schreiben führende Experten, begleitet von einer fachkundigen und leserorientierten Redaktion. Das garantiert die besondere inhaltliche Tiefe sowie die hohe Verständlichkeit. Jedes DAMALS-Heft ist mit einer Vielzahl von Fotos, Grafiken oder Karten illustriert. Geschichte in ihrer ganzen Fülle: DAMALS präsentiert eine breit gefächerte Palette von Beiträgen aus den unterschiedlichsten Epochen, Kulturen und Bereichen. Zahlreiche Berichte zu Kultur- und Kunstgeschichte, Technik- und Wirtschaftsgeschichte, Wissenschafts-und Religionsgeschichte runden die klassische Politik- und Ereignisgeschichte ab. Im Mittelpunkt jeder DAMALS-Ausgabe steht ein umfassend aufbereitetes Titelthema. Dazu kommen spezifische Artikel zu Themen verschiedener Epochen. Porträts historischer Persönlichkeiten und feste Rubriken wie 'Es geschah vor ...' oder 'Faszinierende Figuren' erweitern die geschichtliche Vielfalt und schlagen eine Brücke zur Gegenwart. DAMALS ist mehr als eine Zeitschrift und schafft zusätzlichen Nutzwert: Der Kalender bietet einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Ausstellungen. Ergänzend informiert eine umfangreiche Museen-Datenbank auf damals.de über Museen und deren Projekte. Die Rezensionen zu aktuellen Büchern, DVDs und Hörbüchern sowie Tipps zu TV- und Radiosendungen runden das Serviceangebot ab.

ab 92,10 €*

Historische Zeitschrift
Die Historische Zeitschrift (HZ) steht für exzellente deutschsprachige Geschichtswissenschaft. Der Aufsatzteil in der Historischen Zeitschrift behandelt Aspekte aus allen Teilbereichen der Geschichtswissenschaft; eine regionale oder epochale Begrenzung gibt es nicht. Ein ausführlicher Rezensionsteil, Leitbesprechungen zu aktuellen Trends und Debatten und eine Auflistung der zur Besprechung eingegangenen Publikationen halten die Leser der Historischen Zeitschrift auf dem neuesten Stand der deutschen und internationalen Geschichtsforschung. Die Historische Zeitschrift (HZ) bietet sowohl etablierten Historikern als auch herausragenden Nachwuchswissenschaftlern einen weitestmöglichen Verbreitungsgrad ihrer Forschungsergebnisse. Eingereichte Beiträge durchlaufen einen Peer-Review-Prozess. Die seit 1859 erscheinende Historische Zeitschrift ist eine der großen international verbreiteten wissenschaftlichen Fachzeitschriften. Seit ihrer Gründung ist sie unabhängig von Subventionen, weltanschaulichen Gruppierungen und Verbänden und gilt als repräsentatives Organ der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft.

ab 239,70 €*

Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte
Die Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte gehören zu den traditionsreichsten und auflagenstärksten historischen Zeitschriften Europas. 1953 von Hans Rothfels und Theodor Eschenburg gegründet, haben sie die 'VfZ' schnell als Forum der internationalen Forschung etabliert und tragen nach wie vor entscheidend zur kritischen Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus bei. Vor allem seit den 1970er Jahren hat sich das Themenspektrum der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte erweitert. Neben der Geschichte der Bundesrepublik und der DDR rückt zunehmend auch die Forschung zur Geschichte Europas in ihren globalen Bezügen in den Fokus der Zeitgeschichte. Die Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte sind eine referierte Zeitschrift, deren Beiträge in der Regel ein dreistufiges Begutachtungsverfahren zur Qualitätssicherung durchlaufen: Nach einer Sichtung und Bewertung der anonymisierten Beiträge durch die Redaktion werden externe Gutachten im In- und Ausland eingeholt (Double Blind Peer Review). Dann entscheiden Herausgeber und Redaktion nach eingehender Diskussion über die Veröffentlichung. Die Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte (VfZ) erscheinen vierteljährlich - Januar, April, Juli und Oktober

ab 125,00 €*